Veganer Matcha-Johannisbeer Flechtkuchen

Veganer Matcha-Johannisbeer Flechtkuchen

Veganer Matcha-Johannisbeer Flechtkuchen

Flechtkuchen? Klingt erstmal ziemlich kompliziert – ist aber nicht! Mit unserem Matcha-Johannisbeer Flechtkuchen könnt ihr ganz schön Eindruck schinden, ohne ein Backprofi sein zu müssen.

Zutaten

250 ml Hafermilch (lauwarm)
1 Päckchen Trockenhefe
80 g Zucker
500 g Weizenmehl
1 TL Matcha (love blend)
80 g vegane Butter
50 g Pinienkerne
200 g schwarze Johannisbeerkonfitüre

 

Zubereitung

Weizenmehl, Zucker, Matcha und Trockenhefe in eine große Schüssel geben. Lauwarme Hafermilch und Butter hinzugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Hefeteig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Die Länge sollte etwa der Länge deiner Kastenform entsprechen.

Johannisbeerkonfitüre und Pinienkerne gleichmäßig auf dem Hefeteig verteilen. Anschließend den Teig aufrollen. Die Enden abschneiden und in der Länge nach den Teig halbieren. Die beiden Teighälften umeinander wickeln und in eine gefettete Kastenform legen. Den Kuchen zugedeckt nochmals ein halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend im vorgeheizten Backofen auf 175 Grad Umluft etwa 25 Minuten backen.

 Veganer Matcha-Johannisbeer Flechtkuchen