Veganer Matcha-Sandkuchen mit Haselnüssen - Matcha Tee kaufen bei imogti aus Berlin

Veganer Matcha-Sandkuchen mit Haselnüssen

Veganer Matcha-Sandkuchen mit Haselnüssen

Schon mal den Begriff Sandkuchen gehört? Hat wirklich nichts mit Sand zu tun. Unter dieser Bezeichnung versteckt sich ein ganz einfacher Rührkuchen. Üblicherweise aus Eiern, Mehl und Fett. Die Eier haben wir weggelassen und den Kuchen mit Matcha und Haselnüssen ergänzt. Also den Mixer auspacken und dann kann es losgehen.

Zutaten

120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Margarine
200 ml Hafermilch
250 g Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Puddingpulver (Vanille)
1 TL Matcha (love blend)
50 Haselnüsse (gehackt)
150 ml Mineralwasser

Glasur

150 g Puderzucker
3 – 4 EL Zitronensaft
1 – 2 EL Haselnüsse (gehackt)

Zubereitung

Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Zucker, Vanillezucker mit Margarine schaumig schlagen. Anschließend unter Rühren Hafermilch hinzugießen. Danach unter Rühren Mehl, Backpulver, Puddingpulver und Matcha einrühren. Dann Haselnüsse hinzugeben und gut verrühren. Umso mehr ihr den Teig rührt umso fluffiger wird er. Zum Schluss Mineralwasser vorsichtig unterrühren.

Eine Kastenform einfetten und mit Mehl bestäuben. Teig hineingeben und im vorgeheizten Backofen etwa 50 - 60 Minuten backen. Am besten macht ihr zwischendurch den Stäbchentest.

Den Kuchen auskühlen lassen. Puderzucker mit Zitronensaft anrühren und den Guss auf den Kuchen streichen. Haselnüsse darüber streuen.


Von Ramona M. am